Langemarck | Chronik des Langemarck-Mythos | Weltkriegs-Propaganda | Bilder | Zitate | Kaisertum | Veranstaltungen | Kontakt |

Die Schlacht von Langemarck: In seinem engagiert geschriebenen, auf einer umfassenden Kenntnis der Quellen beruhenden Darstellung zeigt der Autor das wahre, hässliche Gesicht dieser Schlacht. ... Diese durch Leichtfertigkeit, Inkompetenz und einen atemberaubenden Zynismus verursachte Katastrophe stilisierte man zum Heldenstück hoch.



"Bluttaufe" des Deutschlandliedes

1916

Langemarck Zitate

„Deutschland über alles mit seinen mächtigen Trompetenstößen kann doch kaum jemand hören, ohne einzustimmen; man läuft mit wie bei den marschierenden Soldaten, man schließt sich an, und unsichtbar marschiert der liederreiche Hüne mit dem Patriarchenbarte voran....Seine Bluttaufe aber hat das Lied im November des Jahres 1914 erhalten, als der Kriegsbericht der deutschen Heeresleitung stolz verkündete: „Westlich Langemarck brachen junge Regimenter unter dem Gesange „Deutschland, Deutschland über alles“ gegen die erste Linie der feindlichen stellungen vor und nahmen sie.“ Dabei haben sie „Deutsche Frauen“ und „Deutschen Wein“ durch „Deutsche Sitte“ und „Deutschen Mut“ ersetzt. ( Richard M. Meyer , 1916)

Weiter heißt es in dem Machwerk: „Als fast ein halbes Jahrhundert nach seinem Entstehen, im Juni 1890, auf Helgoland endlich die deutsche Flagge aufgezogen wurde, da wurde sie von der Festversammlung mit den brausenden Klängen „Deutschland über Alles!“ begrüßt. Und wie oft ist es unter den alten Eichen des Sachsenwaldes angestimmt worden, wenn deutsche Männer und Frauen aus alles Gauen dem Altreichskanzler ihre Huldigung darbrachten ! Inzwischen ist es auch hoffähig geworden und vor dem Kaiser an manchem vaterländischen Ehrentage erklungen. "



Mehr zu Langemarck und Zitate in Antiquariaten?
Mehr zu Langemarck und Zitate im Musik- und Buchhandel?
Mehr zu Langemarck und Zitate bei ebay?


1916


Langemarck ©




Kontakt | impressum | Gästebuch | Links