Langemarck | Chronik des Langemarck-Mythos | Weltkriegs-Propaganda | Bilder | Zitate | Kaisertum | Veranstaltungen | Kontakt |

Die Schlacht von Langemarck: In seinem engagiert geschriebenen, auf einer umfassenden Kenntnis der Quellen beruhenden Darstellung zeigt der Autor das wahre, hässliche Gesicht dieser Schlacht. ... Diese durch Leichtfertigkeit, Inkompetenz und einen atemberaubenden Zynismus verursachte Katastrophe stilisierte man zum Heldenstück hoch.



Lied vom Tod der jungen Kriegsfreiwilligen vor Ypern

Juli 1916 (Lied über Langemarckschlacht)

Langemarck Zitate

Wir haben ein Grab gegraben
für lauter junge Knaben
ist jeder noch ein Kind
ist  jeder noch ein Kind

Sie liegen in langen Reihen
und auch zu zweien und dreien
Wie sie gefallen sind
Wie sie gefallen sind

Sie haben brav gestritten
Den bittren Tod erlitten
Getrunken, als wäre es Wein
Getrunken, als wäre es Wein

Sie liefen mit Gesange
Es war ihnen gar nicht bange
Weit in den Feind hinein
Weit in den Feind hinein

Sie trieben ihn über die Yser
Da blühten Lorbeerreiser
Rings aus dem flandrischen Feld
Rings aus dem flandrischen Feld

Und noch im Taumel des Falles
Klang: Deutschland über alles
Über alles in der Welt
Über alles in der Welt

Nicht eine Hand voll Erden
Soll ihnen davon werden
Sie liegen in fremden Land
Sie liegen in fremden Land

Das macht ihnen wenig Kummer
Weil jeder in tiefem Schlummer
Nun ewige Heimat fand
Nun ewige Heimat fand

Text: Will Vesper , Musik: Robert Weise
In: Der Türmer , Notenbeilage zu Heft 19, 1. Juliheft 1916



Mehr zu Langemarck und Zitate in Antiquariaten?
Mehr zu Langemarck und Zitate im Musik- und Buchhandel?
Mehr zu Langemarck und Zitate bei ebay?


1916-07


Langemarck ©




Kontakt | impressum | Gästebuch | Links